Die jüngsten Ausschreitungen zeigen, dass sich diese Zustände zu einem Dauerphänomen verstetigt haben.

Das Sicherheitsgespräch im Landeskriminalamt hat die Dimensionen deutlich werden lassen. Besonders erschreckend: Die gezielten Angriffe auf die Polizei und die Serie kleinerer und größerer Einbrüche.

Bei der Diskussion wird völlig ausgeblendet, dass die Neuendorfer Bürger längst enorm unter dieser Rufschädigung zu leiden haben. Man denke nur an den Wertverlust von Immobilien, die hart erarbeitet und besteuert worden sind und der Alterssicherung dienen sollen. Von der Beeinträchtigung der Lebensqualität ganz zu schweigen.

Aber Bürger, die Werte schaffen, sind für die Altparteien längst außer Sicht.

Andere Klientele liegen den Etablierten mehr am Herzen. Man muss nur die Zeitung aufschlagen.

Die gezielten Angriffe auf die Polizei sind Ausdruck des allgemeinen Werteverfalls, der sich insbesondere in einer groben und unflätigen Missachtung des deutschen Staates, dem einige nur noch die Rolle des Verteilers von Transferleistungen zugestehen wollen, ausdrückt. Offenkundig werden die Sozialleistungen als pünktliche Befriedigung irgendeines Anspruchs bzw. als Schwäche betrachtet.

Darüber hinaus ist festzustellen, dass selbst schöne Statistiken und Hochglanzbroschüren der Landesregierung nicht darüber hinwegtäuschen können, dass eine ausgedünnte Polizeipräsenz und fehlende und unbesetzte Richterstellen nicht mehr mit den Anforderungen Schritt halten können.

Das hat fatale Konsequenzen. Denn Jugendliche, die straffällig geworden sind, müssen schnell die Konsequenzen durch einen handlungsfähigen Rechtstaat erfahren. Je früher das geschieht, umso eher können sie nach einer persönlichen Aufarbeitung im Rahmen einer zweiten Chance erste Schritte in eine bessere Zukunft machen.

Der Kreisvorstand der AfD

   

042554
HeuteHeute51
GesternGestern68
Diese WocheDiese Woche458
Diesen MonatDiesen Monat1814
IP 54.92.170.149
Mitglieder online 0
Besucher online 12
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok